Peter L.H. Schwenkow, Vorstandsvorsitzender DEAG: „…gerade im Klassikbereich sind social networks extrem wichtig…“

Theatermanagement aktuell: Herr Schwenkow, das Live-Entertainment-Geschäft befindet sich im Umbruch. Während die Einnahmen aus dem Tonträgergeschäft zurückgehen, etabliert sich das Tourneegeschäft zur wichtigsten Einnahmenquelle. Wie schätzen Sie diesen allgemeinen Trend für das Klassik-Segment ein?

Peter Schwenkow: Auch im Klassikgeschäft stehen die Einnahmen aus Konzerten und Aufführungen für die Künstler weit vorne an erster Stelle.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gastspiel, Management, Marketing abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.