Innovative Theaterprojekte werden sinnlich erlebbar

Foto: Steffan Sturm / Schauspielhaus Düsseldorf, großes Haus, Zuschauersaal nach der Sanierung

Theater ist Zukunft – eine Erkenntnis, die angesichts europaweit gekürzter Kulturetats heute vielleicht wichtiger ist denn je.

Theaterbauten waren und sind ein prägender Bestandteil der europäischen Stadt. Gerade sie geben Anstoß zur Aufwertung der Zentren und Neuentwicklung ganzer Stadtquartiere. Theater sind als Identifikationspunkt städtischer Gemeinschaften unverzichtbar. Insofern prägt gute Theaterarchitektur auch die Zukunft unserer Städte. Das Hamburger Büro pfp architekten beweist in seinen Entwürfen und Erfindungen zum Theaterbau nicht nur eine hohe Kompetenz bei Planung und Bau funktionierender Kulturräume, sondern ebenso  seine große Sensibilität für den städtischen Raum. Zahlreiche Fotos und Pläne machen die innovativen Theaterprojekte bis ins Detail sinnlich erlebbar, Essays von Dirk Baecker und Martina Löw vertiefen die architektonische Sicht um die  gesellschaftsstiftende Bedeutung von Theater und Theaterbau. Auch die Intendanten kommen zu Wort und schildern ihre Erfahrungen und ihre Sicht auf „ihre“ neuen Theater in üppigen Bildern.

Hardcover
23 x 29 cm
176 Seiten mit ca. 140 farb. Abb. und Zeichnungen
Deutsch/Englisch
EUR (D) 35,00
SFr 48,00
ISBN 978-3-86859-120-0
Musterseiten: http://www.jovis.de/index.php?idcatside=3152&lang=1

Share
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Produktion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.