49% der freischaffenden Theatermacher*innen erhalten keinen Lohn

Foto: Thomas Ulrich / Pixabay

Um genauere Einblicke zu erhalten, wie sich die Lage der freien Mitarbeiter*innen an den Häusern kurz nach Eintritt der Krise gestaltet, hat das ensemble-netzwerk die Umfrage „Einkommensausfälle wegen Corona – Wirst Du bezahlt?“ durchgeführt. Diese diente auch dazu, die Zahlungsmoral der deutschen Theater, in erster Linie der öffentlichen und öffentlich finanzierten, aber auch der privaten und freien Theater und Companies zu erfassen, um daraus die soziale Lage der freien Künstler*innen bzw. der Künstler*innen ohne derzeit festes Engagement abzuleiten und weiteren Handlungsbedarf deutlich zu machen. Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mainfranken Theater Würzburg – Rohbau für Erweiterungstrakt termingerecht fertiggestellt

Die Freitreppe im Rohbau des künftigen neuen Foyers des Mainfranken Theaters | Foto: Mainfranken Theater / Britta Grigull

Das Mainfranken Theater Würzburg hat die Rohbauphase trotz der allgemeinen Krisenlage innerhalb der Planungsfristen abgeschlossen. Bisher habe es kaum pandemiebedingte Einschränkungen gegeben, wie das Theater meldet. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen beteiligten Teams, die dieses wichtige Etappenziel mit uns erreicht haben“, sagt Geschäftsführende Direktor des Mainfranken Theaters, Dirk Terwey. Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Management | Hinterlasse einen Kommentar

Österreich geht in der Lockerung für die Kultur voran

Der Vizekanzler und Kulturminister von Österreich, Werner Kogler skizzierte am Freitag (17. April 2020) gemeinsam mit Kulturstaatssekretärin Ulrike Lunacek weitere Maßnahmen zur Lockerung der Regelungen für die Kulturbranche in Österreich. Auch das Landestheater Salzburg unter der Leitung von Intendant Carl Philip von Maldeghem setzt positive Signale. Trotz Ungewissheit wurde der Spielpaln für die Spielzeit 2020/21 vorgestellt. Mehr lesen …

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

In der Corona-bedingten Spielpause die Besuchersegmentierung optimieren

Die Corona-bedingte Spielpause ist für alle dramatisch. Wenn der Spielbetrieb ruht, bieten sich aber durchaus auch Chancen zur Kundenpflege und -bindung sowie zur Erweiterung des Bestandes an Kontaktdaten. Landauf, landab werden nun ältere und aktuelle Produktionen gestreamt und Online-Angebote ins Netz gestellt. Dabei sollte nicht die Chance versäumt werden, die Zielgruppen systematisch zu adressieren und z.B. die Besuchersegmentierung und daraus resultierende Maßnahmen für die Zeit nach der Pause zu optimieren. In der Rubrik „audience development“ finden Sie kostenfreie Checklisten. Weitere Informationen füt Ihr Pilotprojekt und mehr finden Sie hier…

Share
Veröffentlicht unter Management, Marketing, Ticketing | Hinterlasse einen Kommentar

Bayerische Staatsoper beendet Spielzeit vorzeitig

Nikolaus Bachler, Intendant der Bayerischen Staatsoper; Foto: Markus Jans

Als erstes Opernhaus beendet die Bayerische Staatsoper in München die aktuelle Spielzeit aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise vorzeitig. Wie das Haus mitteilt, können die Münchner Opernfestspiele 2020 auf Anordnung des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst nicht stattfinden. Ebenso entfallen alle verbleibenden geplanten Vorstellungen bis Ende Juni 2020. Damit ist die Spielzeit 2019/20 der Bayerischen Staatsoper beendet. Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Management, Produktion | Hinterlasse einen Kommentar

KulturInvest!-Kongress 2020 für November in Potsdam geplant

Foto: Robert Harding

Das Land Brandenburg und die Landeshauptstadt Potsdam holen den 12. KulturInvest!-Kongress mit der 15. Preisverleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards vom 25. bis 27. November 2020, unter dem Leitgedanken „Für ein kulturfreundliches Klima und eine klimafreundliche Kultur“ nach Potsdam. Darüber hinaus wird der KulturInvest!-Kongress nach hoffentlich überstandener Gesellschaftskrise gemeinsam mit den internationalen Kulturexpert*innen und Teilnehmer*innen Lösungen aufzeigen, um den Kulturmarkt wieder vollständig und nachhaltig in Gang zu bringen. Weitere Infos…

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Management, Marketing, Sponsoring & Fundraising | Hinterlasse einen Kommentar

Interview mit Prof. h.c. Frank Serr: – Inhaber von Showservice International: „Viele Veranstalter werden nicht überleben“

Prof. h.c. Frank Serr  / Foto: Showservice International e.K.

Frank Serr produziert seit fast 25 Jahren Shows und Musicals, mit denen er europaweit auf Tournee ist. Viele dieser Produktionen werden von kommunalen Veranstaltern eingekauft, andere bringt Serr selbst auf die Bühne. theatermanagement aktuell hat mit Prof. h.c. Frank Serr über die Folgen der Corona-Krise auf sein Unternehmen und die Live-Branche gesprochen.

Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Corona-Kabinett“ der Bundesregierung fasst Beschluss zur Gutscheinlösung für Tickets

Laut Meldung der Bundesregierung von 2. April soll das BMJV (Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz) dem dringenden Wunsch von BKM, BMI und BMBF entsprechend eine Formulierungshilfe für einen Fraktionsentwurf vorbereiten. Diese Formulierungshilfe soll in das Kabinett vom 8. April 2020 eingebracht werden. Für den Fall der Pandemiebedingten Absage von Veranstaltungen soll der Veranstaltende für vor dem 8. März erworbenen Tickets der Inhaberin oder dem Inhaber anstelle einer Erstattung einen Gutschein geben dürfen. Die Regelung soll eine Härtefallklausel enthalten. Der Gutschein soll bis zum 31.12.2021 befristet sein. Ist der Gutschein bis dahin nicht eingelöst, ist der Preis des Tickets zu erstatten. Quelle

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nachhaltigkeit am Theater – Interview mit Stefan Lohmann

Foto: Stefan Lohmann

Herr Lohmann, Sie sind als Artist Relation Manager tätig und erstellen unter anderem Live Entertainment Konzepte für Kultur- und Festival- Veranstalter. Zu Ihren Kunden zählen beispielsweise das Theaterfestival Bad Hersfeld und die Freilichtbühne in Ötigheim, für die Sie Konzert-Acts planen, einkaufen und koordinieren.

Ich buche die Künstlerinnen und Künstler sowie Shows für meine Kunden anhand der Vorgaben und Budgets. Unter anderem auch für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Als Talent Buyer arbeite ich sozusagen als professioneller Einkäufer im Namen meiner Kunden. Allerdings gehen meine Tätigkeiten weit über das reine Künstlerbooking hinaus. Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein, Produktion | Hinterlasse einen Kommentar

Theater goes Cloud – Software as a Service im Kulturbetrieb

Software as a Service, kurz SaaS, ist die logische Konsequenz im Zeitalter von Cloud Computing. Anwendungen und Daten werden dabei bei einem Software-Anbieter bzw. dessen Cloud-Partner gehostet und können per Internet online von überall und weitestgehend unabhängig vom Endgerät genutzt werden. Unternehmen müssen ihre Anwendungen folglich nicht auf ihren eigenen Systemen installieren und ausführen. Auf diese Weise lassen sich Kosten für Hardwarekäufe und -wartungen sowie für Softwarelizenzen und Support reduzieren. Weiterlesen

Share
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar