September 20, 2021

Bayerische Staatsoper spielt wieder vor vollem Haus

Foto: fleglsebastian7 / Pixabay

Die neue bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die am Nachmittag des 31.08.2021 veröffentlicht wurde, ermöglicht pünktlich zur neuen Spielzeit der Saison 2021/2022 die Vollbelegung aller Vorstellungen der Bayerischen Staatsoper, des Bayerischen Staatsballetts und des Bayerischen Staatsorchesters, wie die Bayerische Staatsoper heute meldete.

Serge Dorny, neuer Staatsintendant der Bayerischen Staatsoper: “Gemeinsam mit dem gesamten Team der Bayerischen Staatsoper freue ich mich sehr, dass die neuen Gesundheitsvorschriften des Freistaat Bayerns es uns wieder ermöglichen, die Spielzeit 2021/2022 mit all unseren Besucher:innen zu teilen.“

Die neu entstandene Situation erfordert eine Umstellung der Saalpläne. Um einen reibungslosen Verkauf der Tickets gewährleisten zu können, wurde der für heute geplante Vorverkauf, am 1. September 2021, für die Vorstellungen im Oktober 2021 auf Samstag, 4. September 2021, verschoben. Zudem werden am Samstag, 4. September 2021, die zusätzlichen Karten für die Vorstellungen im September verkauft.