November 29, 2021

KulturInvest!-Kongress 2021 öffnet Türen erstmals für Bürger:innen

Foto: Oliver Guhr on Unsplash

Direkt-Anmeldung für Kongressteilnehmer:innen

Dank der großzügigen Förderung des Freistaates Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden können Bürger:innen der Stadt- und Landgesellschaft am 11. und 12. November zum Kinopreis für 7,50 Euro an den kulturpolitischen Debatten der drei Hauptforen TRANSNATIONAL, TRANSFORMATION und GLOCALISATION teilhaben und mitdiskutieren, wie der Veranstalter jetzt meldete. Alle drei Hauptforen können zudem über einen kostenfreien Livestream verfolgt werden .

Die Teilnahme an den 18 Fachforen mit über 100 Referent:innen sowie der großen Opening-Party am 10. November im Albertinum und der Preisverleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards am 11. November bleibt hingegen für die Kongressteilnehmer:innen exklusiv. 

Tickets der Präsenzveranstaltung des Jahres 2020 gelten auch für den KulturInvest!-Kongress 2021, die Ticketinhaber:innen erhalten in den nächsten Tagen eine Bestätigung. 

Hans-Conrad Walter, Kulturmanager und Veranstalter des Kongresses: „Themen wie Nationalismus, Populismus und Kosmopolitismus, die Transformation unserer Gesellschaft und der Blick auf das Lokale in den Hauptforen sind auch für die Stadt -und Landgesellschaft, insbesondere in Sachsen so wichtig, dass wir uns entschieden haben, die Bürger:innen zur Teilhabe zum symbolischen Preis jeweils einer Kinokarte einzuladen. Dafür stellen wir gerne 300 limitierte Tickets zur Verfügung, die ab sofort auf www.kulturmarken.de gebucht werden können. Darüber hinaus gibt es einen kostenfreien Livestream aller drei Hauptforen.“