September 20, 2021

#theatermomente soll Lust auf Theaterbesuche machen

Foto: Schauspielerin Nelly Politt in der Maske im Landestheater Detmold / Kultursekretariat NRW Gütersloh / Büro der Landestheater NRW

Bespiel- und Landestheater in NRW haben zusammen mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh die Kampagne #theatermomente ins Leben gerufen und wollen nach dem pandemiebedingten Stillstand so zu Beginn der neuen Spielzeit 2021/2022 die Lust auf das Erlebnis Theater wecken.

Die Kampagne begegnet einer ganz konkreten aktuellen Herausforderung der Theatermacher*innen: nach der langen Corona-bedingten Zwangspause wieder den Kontakt zu ihrem Publikum herzustellen. Anders als viele Stadt­ und Landestheater verfügen Bespiel- und Programmtheater über kein eigenes Ensemble. Die Produktion von digitalen Angeboten für die Zuschauer*innen während der mehrmonatigen Schließungen im Kulturbereich war somit keine Option. Und so entstand die Idee zur Kampagne während eines digitalen runden Tisches.

„Schon vor der Pandemie haben wir in einem regelmäßigen Austausch gestanden. Doch dieser war nicht so intensiv wie in den vergangenen Monaten. Dabei haben wir gemerkt, dass fast alle – egal ob Landes- oder Bespieltheater – die gleichen Probleme hatten. Wenn wir, und das sind immerhin über 100 Bespiel- und vier Landestheater – gemeinsam unser Anliegen an die Öffentlichkeit tragen, erreichen wir unglaublich viele Menschen”, schildert Antje Nöhren, Geschäftsführerin des Kultursekretariats NRW Gütersloh.

Die Kampagne #theatermomente besteht aus: einem einminütigen Trailer, Fotos, Bausteinen für eine Pressemitteilung, Ideen für Aktionen in den sozialen Netzwerken sowie Ideen für Zuschauer*innenaktionen. Die Nutzung der Elemente ist für alle teilnehmenden Häuser kostenlos. Finanziell unterstützt wird #theatermomente durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus dem Projekt Heimwärts des Kultursekretariats NRW Gütersloh sowie durch das gemeinsame Büro der Landestheater NRW.