Oktober 28, 2021

Amadeus Active Acoustics im König Albert Theater Bad Elster

Foto: Jan Bräuer

Das König Albert Theater Bad Elster ist die Heimat der Chursächsischen Philharmonie. Neben Konzerten prägen vor allem Partnerschaften im Klassik- und Theaterbereich den ganzjährigen Spielplan. Die unterschiedlichen Veranstaltungstypen erfordern dabei jeweils eine spezifische Akustik des Saals.

Wie viele Häuser vertraut auch das König Albert Theater seit etlichen Jahren auf ein System für variable Raumakustik. Ein solches System erlaubt die Raumakustik den jeweiligen akustischen Anforderungen anzupassen. Im Fall eines Defektes hätte es allerdings für das bisher genutzte VRAS-Akustiksystem keine Ersatzteile mehr gegeben. Vorausschauend suchte die Chursächsische Veranstaltungs GmbH daher ein Nachfolgesystem.

Flexibilität durch variable Raumakustik

Heute bietet ein Amadeus Active Acoustics-System für variable Raumakustik Flexibilität für unterschiedlichste Veranstaltungen auf höchstem Niveau.

Das neue Amadeus Active Acoustics-System der Amadeus Acoustics GmbH fügt sich nahtlos in das bestehende System ein. Die 38 Lautsprecher und 16 Mikrofone der Altanlage sowie deren Verkabelung werden weiter genutzt. Neben dem Amadeus-Prozessor neu eingesetzt werden Attero Tech Synapse-Schnittstellen zur A/D/A-Wandlung sowie vier 8X100 Bittner-Verstärker. Lieferant war die MediasPro Medientechnik GmbH.

Das System wurde für verschiedene Szenarien von „Theater“ bis „Symphonischer Musik“ optimiert. Die Bedienung erfolgt einfach per Tastendruck.

Erstmals bewährte sich das neue System im Rahmen der 20. Chursächsischen Festspiele ab August 2020. Und die Verantwortlichen haben weitere Pläne. Die Amadeus Systemsoftware ist nicht an eigene Hardware gebunden und offen für künftige Entwicklungen. So bleibt sie bei Neuerungen nicht nur funktionsfähig, sondern es kann zum Beispiel auch 3D-Audio integriert werden.

www.mediaspro.de