Dezember 1, 2020

DER FAUST – Preisverleihung in diesem Jahr als Film

Der Deutsche Theaterpreis DER FAUST soll am 21. November 2020 in Form eines Verleihungs-Films vergeben werden. Regie und Dramaturgie übernimmt das Niedersächsische Staatstheater Hannover, in dem die Verleihung zuletzt stattfinden sollte. Als Moderatoren sind die Schauspielerin Seyneb Saleh und der Opernsänger Michael Kupfer-Radecky vorgesehen. Wie gewohnt werden die Preisträger*innen erst am Abend des 21. November 2020 öffentlich bekannt gegeben.

Um viele Menschen zu erreichen soll der Film auf den Websites der Veranstalter und der Kooperations- und Medienpartner gezeigt werden. Möglich ist dies durch eine Zusammenarbeit mit der digitalen Plattform www.spectyou.com, die kurzfristig mit eingebunden werden konnte und eine große Unterstützung für die Realisierung des Projekts war.

Abrufbar ist der Verleihungs-Film am Samstag, 21. November 2020, um 18 Uhr auf:

www.spectyou.com

www.staatstheater-hannover.de

www.kulturstiftung.de

www.darstellendekuenste.de

www.die-deutsche-buehne.de

Der Medienpartner ZDF/3sat zeigt im Rahmen des FAUST-Preises die Dokumentation „DER FAUST on tour”. Diese ist am Abend des 21. November 2020 in der 3sat-Mediathek abrufbar und wird am Sonntag, 22. November 2020, 12 Uhr, in einer Kurzfassung erstausgestrahlt.

„Es war uns wichtig, gerade in diesem Jahr den FAUST zu verleihen und die Aufmerksamkeit auf die Künstlerinnen und Künstler zu lenken. Bei den vielen Einschränkungen, die die Pandemie dem öffentlichen kulturellen Leben abverlangt, dürfen wir nicht vergessen, welche Kraft die Künste in der Gesellschaft entwickeln und wie wichtig es ist, für ihre stete Ermöglichung einzutreten – auch unter den Bedingungen von Corona”, sagte Marc Grandmontagne, Geschäftsführender Direktor des Deutschen Bühnenvereins.