September 27, 2022

ensemble-netzwerk startet Wissenskanal für Darstellende Künste

Foto: Screenshot / Youtube / ensemble netzwerk

Am 24.02.22 (20.15 Uhr) feiert der neue Wissenskanal des ensemble-netzwerks seine Premiere auf Youtube. Wöchentlich sollen dort bis zu zwei von insgesamt elf Filmen zu Themen, wie Machtmissbrauch, Gagenverhandlung, Rassismus, Altersvorsorge und Kinderbetreuung veröffentlicht werden. Zielgruppe sind Künstler:innen der Darstellenden Künste, politische Entscheidungsträger:innen sowie alle Interessierten.

Link zum Video-Kanal

„Die mitunter desaströsen Erfahrungen der Pandemie haben noch einmal eindrücklich bewiesen, wie existentiell ein genaues Wissen über die äußerst speziellen Arbeitsrealitäten in diesem Bereich ist. Dieses ist aber oft nur schwer zu finden und selten kostenlos.“ (Johannes Lange, künstler. Leitung)

„Ebenso möchten wir politischen Entscheidungsträger:innen wirkungsvolle Einblick in die Lebensrealitäten von vielen darstellenden Künstler:innen geben. Diese Erkenntnisse sollen im Anschluss, beispielsweise, dabei helfen die notwendigen sozialen Absicherungen passgenau für die Branche zu entwickeln.“ (Anica Happich, künstler. Leitung)

Entstanden sind die Filme in Kooperation mit der Filmakademie Ludwigsburg und den von dortigen Absolvent:innen gegründeten Produktionsfirmen Glass Frog Films und Kojoten Filmproduktion.

Für die Finanzierung konnten der Fond Der Darstellenden Künste, die Gesellschaft zur Verwendung von Leistungsschutzrechten (GVL) sowie die Genossenschaft der Deutschen Bühnenangehörigen (GDBA) überzeugt und gewonnen werden.

Wie es in der Pressemeldung des Vereins heißt, kann sich unserer Kulturlandschaft eine vitale Zukunft nur durch mündige Künstler:innen sichern, die sich als solidarisch verstehen und in der Lage sind die Systeme in denen sie arbeiten für sich zu nutzen. In diesem Selbstverständnis sieht das ensemble-netzwerk gleichzeitig eine seiner wichtigsten Aufgaben.