November 29, 2020

Kundenbindung mit glanzvoller Ästhetik

Foto: Semperoper Dresden

Wie überbrückt man die Lücke bis Theater, Oper oder Ballett endlich wieder live auf der Bühne zu erleben sind? Wie hält man den Kontakt zur Zielgruppe und den Fans? Wie lässt sich die Leere füllen?

Das Ballett der Semperoper beantwortet diese Frage mit einem aufwendig gestaltete Bild-Kalender 2021. Bernd Hartwig, der als 1. Grafiker das Design der Semperoper-Publikationen seit zwei Jahren verantwortet, kreierte den neuen Kalender in einem von der Collage-Technik inspirierten, pastellfarbig reduzierten Look vor streng kontrastierendem Schwarz-Weiß-Folio, der auf zwölf großformatigen Kalenderseiten die einzigartige Ästhetik der Tänzerinnen und Tänzer des Semperoper Ballett sowohl sinnlich als auch kraftvoll ausdrucksstark präsentiert. Die einzelnen Motive der von ihrem Umfeld losgelösten, in ihren Posen eingefangenen Körper basieren auf den freigestellten Proben- und Bühnenaufnahmen des Ballettfotografen Ian Whalen.

Ermöglicht wurde der Semperoper Ballett-Kalender 2021 mit Unterstützung der Ballettfreunde Semperoper e.V. Der 12-seitige Kalender im Format 48 x 67 cm ist in einer Auflage von 400 Stück erschienen. Kundenbindung für echte Fans. Verkaufspreis 25 Euro.

Bezugsquelle