Oktober 19, 2021

CODA Audio präsentiert richtungsweisende Innovationen bei Tonmeistertagung 21

Foto: Ton Groen / CODA Audio

Mit der Austragung der Tonmeistertagung 2021 kehrt ein weiteres Stück Normalität zurück. Entsprechend groß sind die Erwartungen der Fachbesucher an das vom 3.-6. November im Düsseldorfer CCD stattfindende Treffen der Pro-Audio-Branche. Zu den rund 60 ausstellenden Firmen gehört auch CODA Audio. An Stand #045 in Raum 5 präsentiert das Unternehmen seine Produktneuheiten.

CODA Audio Deutschland-Geschäftsführer Ton Groen: „Bei diesem ersten Pro-Audio-Meeting nach der Corona-Pause werden wir mit unseren Neuheiten für Aufsehen sorgen. Unser Anspruch ist es, die innovativste Firma der Branche zu sein – auf der Tonmeistertagung wollen wir diese Aussage belegen.“

Präsentiert werden der „Dual Diaphragm Planar Wave Driver“ – ein extrem verzerrungsarmes 2-Wege-Koaxialsystem mit 3.5“ und 1.75“ Schwingspule für den Frequenzbereich von 300 Hz bis 22 kHz. Außerdem der variables und horizontales Abstrahlverhalten mit ein und demselben System garantierende „Coupler“ sowie der Sensor Control Subwoofer, der das Schwingungsverhalten des Schallwandlers in Echtzeit korrigiert und damit Qualitätsstandards im Tieftonbereich neu definiert.

Darüber hinaus verspricht Groen mit dem „SPACE HUB“ einen „echten Knaller“. Der Immersive Processor mache 3D-Audio möglich – und sorge damit für bisher ungehörtes Klangerlebnis. Nachzuprüfen ist die wegweisende Weltpremiere im CODA Audio-Demo-Raum 5. Ton Groen: „Damit machen wir erneut klar, dass wir den weiteren Marktteilnehmern erneut einen Schritt voraus sind.“